„Es lebet hier ein ruhiges, gutmüthiges und aufgewecktes Volk.“

39,90 

Die monatlichen Berichte des Koblenzer Regierungspräsidenten an den preußischen König und der Landräte an den Regierungspräsidenten behandeln eine Fülle von Themen, zu denen wir bislang keinen Zugang hatten: Angesprochen werden Stimmung in der Bevölkerung, Klima/Witterung, innere Sicherheit, Krankheiten, Landwirtschaft, Schifffahrt, Charakteristik der Einwohner u.v.m. Die historische Forschung hat diese qualitativ sehr hochwertigen Archivalien bislang nicht genutzt. Dabei bieten die Quellen spannende Einblicke in die Lebenswelten der Menschen an Rhein und Mosel nach 1815.

Zugleich zeigen sie aber auch, wie die Preußen in ihrem neuen Besitz die Verwaltung organisierten, und weisen dabei auf die Probleme hin, vor denen die Machthaber standen und für die sie Lösungen finden mussten. Ein reizvolles Quellen- und Lesebuch, das sowohl dem Fachwissenschaftler als auch dem historisch interessierten Laien eine spannende Lektüre bietet!

Vollständige Titelangabe:
Peter Brommer: „Es lebet hier ein ruhiges, gutmüthiges und aufgewecktes Volk.“ Der Regierungsbezirk Koblenz im Großherzogtum Niederrhein im Spiegel amtlicher Berichte aus den Jahren 1816–1822, Trier: Verlag für Geschichte und Kultur 2020, ISBN: 978–3–945768–12–9, 488 S., Preis: 39,90 €.

 

Leseproben:

  1. Aufhören und Entstehen bedeutender Polizei-Institute (pdf)
  2. Sittlicher Zustand und Feste (pdf)
  3. Stimmung in der Bevölkerung (pdf)